Liebes Publikum,
 
seit Montag, den 2. November 2020 befinden wir uns im staatlich verordneten (Theater-) Lockdown.
Sie erreichen uns aber jederzeit im Theaterbüro.
Sobald es uns gestattet ist, wieder zu öffnen, werden wir den Spielbetrieb sofort wieder aufnehmen.
Passen Sie auf sich auf und vergessen Sie uns nicht!
 
Christiane Reichert / Theater an der Luegallee
 

Veranstaltungsdetails

Das Aber der Dinge

Lieder und Worte von und mit Inga Bachmann

/upload/images/Veranstaltungen/inga-bachmann/pressefoto-dasaberderdinge.jpg

Lieder zwischen Poesie und Kabarett: In Inga Bachmanns neuem Programm „Das Aber der Dinge“ geht es um Zeitenzirkel und Saharasand, um den Traum von der großen Liebe - und das anschließende Aufwachen in…

Beschreibung

Lieder zwischen Poesie und Kabarett: In Inga Bachmanns neuem Programm „Das Aber der Dinge“ geht es um Zeitenzirkel und Saharasand, um den Traum von der großen Liebe - und das anschließende Aufwachen in der Realität.

Mit rasantem Wortwitz und ansteckender Spielfreude malt die Liedermacherin Szenen, die ins Absurde kippen und überrascht immer wieder mit ihrer ganz eigenen Sicht auf die Dinge. Dazu begleitet sie sich mit Gitarre, Ukulele und Looper. Ihre Texte sind humorvoll, verspielt, kritisch und nachdenklich. Sie zündet wahre Wortfeuerwerke, in denen es viel zu entdecken gibt, und so manches fühlt sich vertraut an. Ein Abend, der nachklingt.

Inga Bachmann schreibt seit ihrer Kindheit Gedichte und Geschichten; seit über zehn Jahren ist sie Sängerin, Musikerin, Songschreiberin und Dichterin.

Pressestimmen:
"erinner(t) in ihren Lyrics und Wortwitz an Busch und Erhardt" (Badische Zeitung)
"mit Biss, Witz und Melancholie scharf gewürzt" (Rheinische Post)
"eine der begabtesten Singer-Songwriterinnen der Region" (Mannheimer Morgen)
 

www.ingabachmann.de

 

 

Fotogalerie

Spielplan & Karten