Liebe Zuschauer,
 
in unserem Haus gilt die 2G-Regel: Zugang also nur für Geimpfte und Genesene.
 
Darüber hinaus herrscht durchgehende Tragepflicht eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (auch am Sitzplatz).
 
Für Ihre Sicherheit wurden eine Frischluftanlage und ein Virenfilter installiert.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungsdetails

Ist das Kultur oder kann das weg?!

Quicklebendige Auferstehung des Tingeltangel-Kabarettsongs

/upload/images/Veranstaltungen/bild-backes.jpg

mit Constanze Backes (Gesang) und Felix Janosa (Klavier)

Während Gebäudereinigungsfachkraft Jacqueline Wischkowski Kulturen eher unter Joghurtdeckeln sucht, kämpft Operndiva Violetta Soprana an vorderster Front für mehr Testosteron auf der Opernbühne. Ganz anders…

Beschreibung

Während Gebäudereinigungsfachkraft Jacqueline Wischkowski Kulturen eher unter Joghurtdeckeln sucht, kämpft Operndiva Violetta Soprana an vorderster Front für mehr Testosteron auf der Opernbühne. Ganz anders Gabriele Uellendahl, die die Kunstwelt kennt wie das Innere ihrer Gucci-Clutch, Roxy, die achtsame Domina, die Peitsche und Kabelbinder gegen Klangschalen und Detox-Ingwertee getauscht hat und Zsófia aus der Puszta, die sich nicht mehr für das Regietheater ausziehen möchte. Doreen aus Dippoldiswalde flüchtet aus dem tristen Alltag des Bauamts ins Mittelalter-Cosplay und Musicaldarstellerin Patsy Jo kämpft mit dem Ouzo-Konsum in ihrer vierhundertsiebten Mamma- Mia-Vorstellung. 


Mit schwindelerregender Wandlungsfähigkeit singt und schauspielert sich Constanze Backes 
durch Sparten und Genres, kongenial am Flügel begleitet von Felix Janosa, und feiert die quicklebendige Auferstehung des Tingeltangel-Kabarettsongs aus den Goldenen Zwanzigern.

Fotogalerie

Spielplan & Karten